Optometristin (ZVA) : Qualitätsgarant für beste Sehqualität

Mit dem Weiterbildungstitel „Optometrist (ZVA/HWK)“ hat der deutsche Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA)  zusammen mit den Handwerkskammern Dresden, Potsdam, Düsseldorf und Dortmund ein hochwertiges Qualitätssiegel für das Augenoptikerhandwerk etabliert.

Unsere Augenoptikermeisterin Sylvia Baron, die den Titel „Optometristin (ZVA/HWK)“ führt, hat sich in  über 400 Unterrichtsstunden das neueste Wissen zu Sehqualität und Optometrie angeeignet und abschliessend erfolgreich die dreitägige Prüfung abgelegt.

Die Optometrie ist die Lehre vom Sehen, von visuellen Störungen und deren optischer bzw. optometrischer Versorgung. Sie umfasst neben der biologischen und physikalischen Optik die Kenntnisse und Techniken, um Ursachen von Sehproblemen zu erkennen und um visuelle Störungen, zum Beispiel eine Fehlsichtigkeit oder eine Augenbewegungsstörung, zu messen und zu korrigieren. Das Anwendungsziel von Optometrie ist, mit physikalisch-optischen Mitteln das bestmögliche Sehen beider Augen zu erreichen!

Durch dieses Wissen kann die Wechselwirkung von Allgemeinerkrankungen, verordneten Medikamenten und deren Einfluss auf das Sehen bei der Beurteilung des Auges berücksichtigt werden. Eventuelle Auffälligkeiten können während der Augenglasbestimmung benannt und dem Kunden individuelle Hinweise gegeben werden. Dabei ist der Optometrist nicht als Konkurrenz zum Augenarzt zu verstehen, sondern vielmehr als Ergänzung und evtl. erster Ansprechpartner. Oft wird der Augenarzt ja erst bei bereits vorhandenen Beschwerden aufgesucht.

Wir freuen uns, durch diese Qualifikation, einen Vorsorgebeitrag zu Ihrer Gesundheit zu leisten.